VDMA Verlag

Leitfäden

Ein Leitfaden für alle, die ein Werkzeugverwaltungssystem neu einführen oder erweitern möchten

In diesem Leitfaden sind die wesentlichen Gründe für den Einsatz eines Werkzeugverwaltungssystems in einem Unternehmen zusammengetragen. Auf die Vorbereitung der Systemeinführung unter Berücksichtigung von Aufwand (Personal, Organisation, Zeit und Technik) wurde besonders geachtet.


toolmanagement Quelle: VDMA Lizenz: alle Rechte vorbehalten

Für das Vorgehen zu Systemauswahl und -einführung sind zu einzelnenKapitel Fragen ausgearbeitet worden, um dem Entscheider in den verschiedenen Situationen des Einführungsprojektes aufzuzeigen, was inder jeweiligen Phase zu berücksichtigen ist. Dieser Leitfaden dient als „Roter Faden“ bei der Einführung einesToolmanagement-Systems. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, sind dieNutzenaspekte des Arbeitens mit einem Toolmanagement-System und denVorgehensweisen der Systemeinführung einschließlich der Einbindung in die Unternehmensinfrastruktur beschrieben. Die Notwendigkeit, versteckte kostenintensive Verhaltensweisen wie „Schwarzlager“ abzubauen, wird ebenso aufgegriffen wie die kostensenkende Reduktion der Werkzeugvielfalt und der Möglichkeit, Werkzeuge ggf. für Schrupparbeiten noch einmal zu verwenden.

Unter dem Aspekt der Transparenz, der Übersichtlichkeit und dem zeitlichen sowie finanziellen Nutzen eines Werkzeugverwaltungssystems wurden weitere Aspekte der Systemeinführung aufgegriffen und dargestellt. Der Mehrwert für ein Unternehmen wird dem Leser mittelsvier Fallbeispielen eindrucksvoll vorgestellt. Zusätzlich stellt der Leitfaden eine Argumentations- und Entscheidungshilfe für eine Investition dar.

Mehr Info und bestellen


Autor: rgl Leitfaden Informatik