VDMA Verlag

Leitfäden

Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile - 7. Auflage 2020

Die vorliegende FKM-Richtlinie Rechnerischer Festigkeitsnachweis und die FKM-Richtlinie Nichtlinear ergänzen sich dahingehend, dass nach beiden Richtlinien der Ermüdungsfestigkeitsnachweis auch dann erfolgen kann, wenn der statische Festigkeitsnachweis nach der jeweils anderen Richtlinie erfolgreich absolviert wurde.


festigkeit

Für mechanisch beanspruchte Bauteile ermöglicht die Richtlinie den rechnerischen statischen und Ermüdungsfestigkeitsnachweis, letzteren je nach Beanspruchungscharakteristik als Dauer-, Zeit- oder Betriebsfestigkeitsnachweis.

Andere rechnerische Nachweise wie z.B. der Stabilität, der Sprödbruchsicherheit (für tiefe Temperaturen oder stoßartige Belastungen), der Standsicherheit, der Verformung unter Last oder experimentelle Festigkeitsnachweisesind nicht Gegenstand der Richtlinie.

Die Richtlinie gilt für Bauteile aus Eisen- und Aluminiumwerkstoff, auch bei höherer Temperatur, die durch Walzen, Schmieden, Gießen, mit oder ohne spanabhebende Bearbeitung oder durch Schweißen hergestellt werden.


FKM